Größtkorn bei Beton

Die Kornzusammensetzung des Betonzuschlags bestimmt die Dichte und den Wasseranspruch einer Betonmischung, der zur Erzielung einer ausreichenden Verarbeitbarkeit erforderlich ist. Als Größtkorn für Betone für Holz-Beton-Verbundkonstruktionen haben sind 8 bis 16, maximal 32mm bewährt. Größere Korngrößen führen zu Problemen bei der Verarbeitung. Das Größtkorn ist durch konstruktive Randbedingungen wie Bauteilabmessungen und Bewehrungsdichte begrenzt.