Elastischer Holz-Beton-Verbund

Verbundbau ist eine Bauweise, bei der räumlich getrennte, stofflich und geometrisch verschiedene Querschnitte, durch Verbindungsmittel an einer Verbundfuge miteinander kraftschlüssig verbunden werden. Wir unterscheiden im Verbundbau drei unter-schiedliche Gruppen:

  • elastischer Verbund (Holz-Beton-Verbund)
  • starrer Verbund
  • ohne Verbund, ohne gemeinsame Tragwirkung

Beim elastischen Verbund findet bei Last zwischen Beton und Holzträger eine Verschiebung statt, die in der Regel so groß ist, das sie statisch nicht vernachlässigt werden kann. Durch den elastischen Verbund entsteht ein S-förmiger Verbundträgheitsmoment, der im Allgemeinen über die Spannweite nicht konstant ist. Dies ist auch der Grund warum die mathematischen Grundlagen und die exakte Bemessung elastischer Verbundtragwerke anspruchsvoll ist.