Betonzuschlag oder Gesteinskörnung

Gesteinskörnung für Beton ist ein Gemenge von gebrochenen oder ungebrochenen, gleich oder verschieden großen Körnern aus natürlichen oder künstlichen mineralischen Stoffen, in Sonderfällen auch aus Metall oder aus organischen Stoffen. Sie müssen frei von Verunreinigungen und schädlichen Bestandteilen sein. Die Eigenschaften des Betonzuschlags sind abhängig von der Art und der Beschaffenheit des Gesteins, aus denen der Zuschlag besteht. Dieser muss aber so fest sein, dass er die Herstellung eines Betons der erforderlichen Festigkeit ermöglicht.

  • Normalzuschlag: mit einer Rohdichte von 2200 bis 3200 kg/m³
  • Leichtzuschlag mit einer Rohdichte von weniger als 2200 kg/m³ für Leichtbeton
  • Schwerzuschlag mit einer Rohdichte größer als 3200 kg/m³ für Schwerbeton