Deckenrenovierung

Bei der Deckenrenovierung lohnt es sich, die im Bestand vorhandenen Holzbalken gleich mit zu ertüchtigen und alle Schwachstellen des alten Tragwerks zu sanieren. Eine sehr clevere Lösung auf dem Stand der Technik ist die Deckenrenovierung mittels Holz Beton Verbund. Mittels einer speziellen Schubfix Schraube wird - sofern oben ein Estrich geplant wird - diese Masse in Funktion gebracht. Der Estrich (Zementestrich) und die in die Holzbalkendecke eingeschraubten Verbinder sind so steif, das der Schwingungsnachweis der Holzbalkendecke den aktuellen Anforderungen der DIN 1052-2008 voll erfüllen kann. Danach erfolgt in der Regel der weitere Aufbau aus Trittschallmatte und Bodenbelag. Auch eine Fußbodenheizung kann innerhalb des Aufbaus problemlos realisiert werden. Auch die von unten vorhandene Stuckdecke kann komplett erhalten werden. Wird die Untersicht der Holzbalken erwünscht, kann auch dies problemlos realisiert werden. Nicht selten wird jedoch von unten eine Gipskartonplatte an die Balken angebracht, oder eine abgehängte Federdecke realisiert.