Fertigelemente oder Fertigteile

Auch im Neubau hält zunehmend der Holz-Beton-Verbund Einzug als Systemlösung. Hierbei bestehen grundsätzlich zwei Varianten.

Zum einem der Verguß von Beton auf einer Holzbalkendecke mit verlorener Schalung und im Vorfeld mittels Folie, Schubverbinder und "Bewehrung" für den Einbau eines Betons vorbereitet. Hierbei ist die Holzkonstruktion fest in das Gebäude eingebaut. Der Vorteil: Einsprung von Holzdimensionen, frei von "Schwingungen" der Holzbalkendecke, guter "Brandschutz" und "Schallschutz".

Die zweite Möglichkeit sind fertig vorbereitete Schalungsformen. Der Beton wird werkseitig eingegossen. Die fertigen Deckenelemente aus Holz und Beton, schubfest verbunden, werden auf der Baustelle dann mitels "Vollgewindeschrauben" verbunden.