Balkenplan

Um einen reibungslosen Planungsablauf im Rahmen der Sanierung von Holzdecken zu ermöglichen, ist es hilfreich und notwendig, den Bestand an alten Holzbalken im Grundriss exakt zu erfassen. Für eine Bemessung werden Höhe und Breite der Holzbalken, der Abstand der Balken untereinander sowie die Spannweite benötigt. Dort, wo lastabtragende Bauteile existieren (Wände, Unterzüge, Einzellasten), sind diese ebenso in den Plan mit aufzunehmen. Neben einem Schnitt der alten Deckenkonstruktion sind im Rahmen der Planung der weitere Bodenaufbau sowie die Wahl der Unterdecke für die Entwicklung der ständigen Lasten von Bedeutung. Da alte Holzbalkendecken meist windschief und häufig in der Mitte der Spannweite durchgebogen sind, ist eine Aufnahme der unterschiedlichen Höhen ebenfalls sehr zu empfehlen. Falls Sie Schwierigkeiten haben, diese Planungsgrundlagen zu erarbeiten, sind wir Ihnen vor Ort jederzeit mit unserer Mannschaft behilflich. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

Detail aus einer Bestandsaufnahme
Detail aus einer Bestandsaufnahme: Balkenplan

PDFBeispiel für Bestandsaufnahme